Regierungspräsidium lehnt Antrag der Mannenbach-Wasserversorgung ab

23.Juni 2020

Der Leiter des Referats 55 "Naturschutz, Recht" beim Regierungspräsidium Karlsruhe hat uns am 19. Juni mitgeteilt, dass der Antrag des Zweckverbands Mannenbach-Wasserversorgung (ZVMW) auf weitere Quellerschließungen abgelehnt wurde. Dazu haben die fundierten Argumente, die in der Stellungnahme der SGE zu dem Antrag der ZVMW zusammengefasst sind, sicher beigetragen. Die Entscheidung des RP ist für die zuständige Wasserrechtsbehörde beim Landratsamt Calw, wo der Antrag der MWV eingereicht wurde, bindend. Danke an alle, die ihre Beobachtungen, Berechnungen, auch wissenschaftlichen Recherchen in die Stellungnahme haben einfließen lassen!

Das ist eine sehr gute Nachricht für alle Tier- und Pflanzenarten, die auf Feuchtgebiete und einen konstanten Wasserzufluss im Eyachtal angewiesen sind und genauso für uns Menschen, die das gute Quellwasser aus dem Eyachgebiet schätzen. Das Wasser ist nicht unendlich, deswegen sind wir alle gefordert: Wasser sparen, nicht verschwenden hilft allen!

Zurück